Zahlen / Fakten

Der Baubetriebshof unterhält als Serviceeinrichtung der Stadt Meppen alle städtischen Einrichtungen. Dabei gewährleistet er die Sicherheit und Funktionsfähigkeit der Infrastruktur. Zu seinem Aufgabenschwerpunkt gehört die Pflege und Unterhaltung der städtischen Straßen, Kanalisation, Wasserläufe, Grünflächen, Sportanlagen und Spielplätze. Der Baubetriebshof führt auch Reparaturen an städtischen Gebäuden, wie Schulen und Wohnungen, aus.
Ebenso ist er für die Sauberkeit in der Stadt, insbesondere für die Sauberkeit in der Fußgängerzone, zuständig. Nicht zuletzt ist der Winterdienst eine wichtige Aufgabe des Baubetriebshofes.

Für den umfangreichen Aufgabenkatalog des Baubetriebshofes stehen gut qualifizierte und motivierte Mitarbeiter bereit. Der Fuhrpark umfasst nahezu alle benötigten Fahrzeuge, Geräte und Maschinen, die von der betriebseigenen Werkstatt ständig gewartet und gepflegt werden.

Seit der Einführung der Budgetierung im städtischen Haushalt werden sämtliche Leistungen mit den einzelnen Fachbereichen der Stadtverwaltung abgerechnet, mit dem Ziel, auf der einen Seite das Kostenbewusstsein der Verwaltungsmitarbeiter zu stärken und auf der anderen Seite die Wirtschaftlichkeit und die Effizienz des Baubetriebshofes ständig zu steigern.

Neben einer Vielzahl von Anbaugeräten für den Winterdienst, Garten- und Straßenbau verfügt der Fuhrpark des Baubetriebhofes insbesondere über

  • 3 LKW
  • 16 Pritschen
  • 6 Traktoren
  • 1 Radlader
  • 1 Minibagger
  • 1 Kleinkehrmaschine
  • 5 PKW
  • 1 Steiger

Für die Stadtverwaltung nimmt der Baubetriebshof außerdem folgende Aufgaben wahr:

  • Verwaltung und Aufbewahrung von Fundfahrrädern