Stadtwerke vom DVGW zertifiziert

Dass die Stadtwerke Meppen eine sichere, wirtschaftliche, nachhaltige und umweltfreundliche Wasserversorgung betreiben, wurde ihnen mit dem Zertifikat für technisches Sicherheitsmanagement (TSM) für Wasser offiziell bestätigt. Dr. Torsten Birkholz vom Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. (DVGW) überreichte das Zertifikat an Betriebsleiterin Mechthild Wessels.

„Seit 60 Jahren versorgen die Stadtwerke Meppen unsere Kreisstadt mit einwandfreiem Wasser und das soll auch so bleiben.“, erklärte Wessels den Hintergrund der freiwilligen, zweitägigen Überprüfung durch die unabhängigen Gutachter des DVGW. Rund 600 Fragen zur Organisation des Unternehmens, den Qualifikationen des technischen Personals und der technischen Ausstattung sowie zur Planung, Betrieb und Instandhaltung der Wasserleitungen mussten beantwortet werden.

„Im Bereich der Wasserversorgung ging es bei der Unternehmensüberprüfung auch um die Frage der Nachhaltigkeit.“, so Wessels. Diese sei den Stadtwerken Meppen bestätigt worden. Beim Grundwasserschutz leisten die Stadtwerke nach Einschätzung der Gutachter sehr gute Arbeit. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die Anlagen für die Wasserversorgung in einem sehr guten technischen Zustand sind. Damit wird die Bereitstellung von Trinkwasser für die Bevölkerung in hervorragender Qualität und Sicherheit gewährleistet. Auch bei den Qualitätssicherungsmaßnahmen überzeugten die Stadtwerke die Gutachter des DVGW.

Seit 2001 haben Versorgungsunternehmen die Möglichkeit, ihre Aufbau- und Ablauforganisation von unabhängigen Experten nach Sicherheitsaspekten überprüfen zu lassen. Die Kernaufgabe des TSM ist die Unterstützung von Unternehmen der Versorgungswirtschaft und der Industrie bei der rechtssicheren Organisation ihrer Betriebsprozesse. Für die Gewährleistung einer hygienischen Wasserversorgung müssen die Anforderungen an die organisatorischen Strukturen und personellen Qualifikationen im Unternehmen erfüllt sein. Die TSM-Prüfbescheinigung dokumentiert die Erfüllung von Anforderungen der technischen Sicherheit nach außen. Von rund 6.200 Versorgern in Deutschland haben bislang 350 Wasserversorger eine TSM-Prüfbescheinigung erhalten; in Norddeutschland waren es 30 reine Wasserversorger.

Erster Stadtrat Bernhard Ostermann lobte nicht nur das „tolle Ergebnis“, sondern auch die Teilnahme der Stadtwerke Meppen an dieser Selbstüberprüfung. Es handele sich hierbei nicht um ein abgeschlossenes Projekt, sondern um einen fortlaufenden Prozess, der einen dauerhaften, hohen Qualitätsstandard gewährleiste. Die DVGW wird in regelmäßigen Abständen Kontrollen durchführen.

Bildunterschrift: Übergabe des TSM-Zertifikats: (v. l.) Olaf Albrecht, Stadtwerke Meppen, Dr. Torsten Birkholz, DVGW, Betriebsausschussvorsitzender Klaus Steinl, Betriebsleiterin Mechthild Wessels und Erster Stadtrat Bernhard Ostermann.