14.07.2022

Neubau einer Abwasserdruckrohrleitung zwischen Apeldorn und Meppen

Zwischen Apeldorn und Meppen ist mit dem Bau einer neuen Abwasserdruckrohrleitung begonnen worden. Die Arbeiten sind voraussichtlich im August abgeschlossen.

Aufgrund des baulichen Zustandes der Abwasserdruckrohrleitung zwischen den Ortsteilen Apeldorn und Bokeloh war ein Neubau erforderlich. Die rund sieben Kilometer lange neue Leitung verläuft nun vom Sportplatz in Apeldorn entlang des Moorweges und parallel der Emsländischen Eisenbahn bis nach Meppen Dürenkämpe. Sie wird in offener Bauweise, im Fräs- und im Bohrverfahren verlegt. Die Rohrleitungsarbeiten werden derzeit durch die Firma Reinhard Rohrbau durchgeführt.

Zukünftig wird das Abwasser aus Apeldorn direkt in das Schmutzwassernetz in Meppen eingespeist und das Schmutzwassernetz in Bokeloh somit entlastet.

Die Kosten für die Maßnahme liegen bei rund 500.000 Euro.

(v. l.) Uwe Burrichter, Geschäftsführer Reinhard Rohrbau, Hubert Neesen, Vorsitzender des Betriebsausschusses, Mechthild Wessels, Betriebsleiterin Stadtwerke Meppen, Christian Nüsse, Reinhard Rohrbau, Manuel Backers, Reinhard Rohrbau, Waltraud Aepken, Stadtwerke Meppen, Sabrina Diekamp, Lindschulte Ingenieurgesellschaft und Bürgermeister Helmut Knurbein.
zurück